I start to like you

“I start to like you” ist etwas Ungewöhnliches; eine Reise durch Absurdität; Bilder, die dich nicht mehr loslassen; manchmal ein Dorn
im Auge, wenn du versuchst zu fokussieren.
Ein alltägliches Leben zweier Menschen in ihrer alltäglichen Welt.
Sie stellen keine Fragen über Dinge, die das Publikum hinterfragt.

Sie flirten mit der Balance am Rande des Abgrunds.
Sie spielen mit der Genauigkeit des Werfens, der Angst des Fangens, atemlos, mit dem Verlangen nach Sauerstoff und trotzdem versuchen sie, es solange wie möglich hinauszuzögern.
Sie beleben das Leblose. …und dann der Sturz aus der Höhe, der in einem einsamen Piepton endet.

All das wird von einem Atmen unterstützt, das Ruhe, Stille und Stärke bringt, um die Absurdität zu überleben.

Es ist kein Theater; es ist die Wahrheit des Augenblicks. Es ist keine Illusion; es ist die Authentizität des Moments, des Objekts und der Artistik. Das alles ist “I start to like you”.

Concept en uitvoerende artiesten: Bert Loenders & Fréderique Snoeks
Circustechniek: Washington trapeze
Oeil extérieur: Bauke Lievens, Rolf Alme, Pierre Deaux
Kostuums: Joëlle Batens - Duur: 12 minuten